Bis vor einem Jahr wäre Tschaikowskys Schwanensee und das Kiew Grand Ballet in Hamburg und Berlin eine subtextfreie Veranstaltung gewesen. Heute überlagern sich die Bedeutungsebenen: Lauter junge Leute voller Verve, Hingabe und Kraft, von denen einige eben noch am Bolschoi-Theater in Moskau, in New York und in Paris engagiert waren. Nun, da nicht nur dieses klassische Ballett, sondern auch die Ereignisse in der Ukraine auf die Dualität von Schwarz und Weiß, von Licht und Schatten reduziert sind, sind die Tänzerinnen und Tänzer außerdem in die Rolle von Botschaftern geschlüpft: „Wir möchten den Menschen, die weit entfernt sind vom Kriegsschauplatz vor Augen zu führen, was in unserer Heimat gerade geschieht“, sagt Viktor Tomashek, der den Prinzen tanzt, und Schwanenkönigin Mie Nagasawa fügt hinzu: „Dass diese Tragödie im 21. Jahrhundert geschieht, ist kaum zu fassen. Wir müssen den Krieg stoppen.“ Kultur kann dabei eine Verbindung schlagen, und dass der Tanz dabei über eine besondere Symbolkraft verfügt, wusste auch der Künstler Banksy: Für sein Antikriegsbild wählte er eine Ballerina. Fotos Esther Haase

Fotos Esther Haase / Text Harald Stazol & ICON

Weg nach oben

Talent wird in die Wiege gelegt, Erfolg muss erarbeitet werden. Dass der Weg dahin steinig, aber machbar ist, zeigt erneut die „Be your own Boss“- Kampagne von Boss. Größen wie Naomi Campbell, TikTok-Star Khaby Lame oder Tennisspieler Matteo Berrettini erzählen, wie sie wurden, wer sie sind. In ihre Fußstapfen tritt nun der südkoreanische Schauspieler Lee Min-ho, der nebenbei auch noch Model und Sänger ist. In verschiedenen Looks der Frühjahr/Sommer 23 Kollektion wird der 35-Jährige von Mikael Jansson in Szene gesetzt. Parallel lädt Boss über einen Instagram-Filter Kunden und Fans des Schauspielers ein, ihre eigenen Erfolgsgeschichten zu erzählen.

DIOR HAUTE COUTURE

Just us. Hanging out in front of the Loewe show. Stay curious for more! 

Fotos Nico Kawohl

Bestellen Sie das aktuelle ICON oder downloaden Sie unsere Magazine als E-Paper

Spektakulär! Ein „Museum zum Wohnen“ baute das Sammlerehepaar Domnick Ende der 60er-Jahre in Nürtingen für sich und seine Sammlung. Für Luisa Cerano ist das brutalistische Gebäude die perfekte Kulisse für die aktuelle Spring/Summer 23-Kampagne
„The green power“ heißt die ktuelle Kollektion von Luisa Cerano

Art-fremd? Aber nein!

Die Modewelt darf getrost als die kleine Schwester der Kunst bezeichnet werden: Die Verbindung reicht von Kunst als Inspiration für Kampagnen und Kollektionen bis zu der Frage, wo Mode aufhört und Kunst beginnt. Im Falle der Spring/Summer 23-Kollektion von Luisa Cerano wählte man den Weg einer Symbiose: Klassische Pieces mit klaren Silhouetten und auffälligen Prints werden in der Kulisse der Sammlung Domnick in Nürtingen nahe Stuttgart vor ebenso klaren architektonischen Formen inszeniert. Die offene Gestaltung verrät, worum es im Inneren des Gebäudes geht: Freiheit! Seit Ende des Zweiten Weltkriegs sammelten das Arztehepaar Ottomar und Greta Domnick unter anderem Arbeiten der Moderne, die während der Nazizeit noch als „entartete Kunst“ verbannt wurden. Die treibende Kraft der Sammler? „Der Hunger nach Kunst.“

 

Mehr

PRADA

 VOICEOVER BY RAF SIMONS. Exploration of the fundamentals of fashion. Men’s essentials reloaded.And now the pillow invitation makes totally sense. Intimate with prada.

GUCCI

New year, new Gucci. Rocky with glitter on top. The Gucci Fall Winter 2023 Men’s Collection employs the circumstance of improvisation as a methodology. IT’s their first seperated men’s runway after 3 years and the first show without Alessandro Michele.

Mehr

New year, new hope, new ideas. We happily present the first issue of our new format ICON°Motion: a video series, captured #ICONontour at the happy places. An ICON film format, personal, honest, international. Luxury as we see it: it´not about money, not about envy – it is about inspiration, special moments, time out. We would like to show the beauty of the world and its’ people, following our mission to preserve it. Please come along, enjoy and hopefully smile. Our first trip brought us to St. Moritz.

Video Nico Kawohl

2022

IT’S COMING TO AN END

Seit Januar 1975 ist man mit 18 Jahren volljährig, vorher waren es 21 Jahre. Zum Ende dieses komplizierten 2022 möchte man meinen, dass wir in den vergangenen 12 Monaten (wieder einmal) erwachsen werden mussten. Die Leichtigkeit ist dahin, die Ernüchterung ist da. Gewissheiten sind, wie es scheint, nicht einmal mehr verhandelbar. Ein unvorstellbarer, miesester Angriffskrieg in Europa. Eine Politik, die die Selbstgewissheit Deutschlands ad absurdum führt, die ganze digitale Egomanie, die Freiheit und Frechheit verwechselt, die Erkenntnis, dass ganz schön viel in der Wohlstandswohligkeit auf der Strecke geblieben ist, dass Gleichmacherei wichtiger ist als Gleichberechtigung. Und die Aussicht ist wie das Wetter im Lande: .Neblig, trüb, über der Nordsee braut sich ein Sturm zusammen.

ABER: Wer sagt, dass wir das nicht wuppen können? Alles kommt irgendwann zu einem Ende. Also: 2023, wir sind bereit, sind jetzt erwachsen, tragen Verantwortung und können trotzdem noch Spaß haben, uns freuen. Vielleicht noch viel mehr. Weil wir jetzt den Preis kennen. Die Sterne sortieren sich mal wieder. Und wir bei ICON schauen eh dankbar immer dahin, wo das Universum strahlt. Seien Sie behütet und zuversichtlich! Ihre Inga Griese

Fotograf: Eric Michael Roy Creative Director & Styling: Paris Libby Haare & Make­up: Jo Baker Foto ­Assistenz: Thomas Look: Christopher Kane
Fotograf: Eric Michael Roy Creative Director & Styling: Paris Libby Haare & Make­up: Jo Baker Foto ­Assistenz: Thomas Look: Roberto Cavalli
Fotograf: Eric Michael Roy Creative Director & Styling: Paris Libby Haare & Make­up: Jo Baker Foto ­Assistenz: Thomas Look: Vivienne Westwood
Fotograf: Eric Michael Roy Creative Director & Styling: Paris Libby Haare & Make­up: Fabienne Pauli Foto ­Assistenz: Thomas Look: Dolce & Gabbana
Fotograf: Eric Michael Roy Creative Director & Styling: Paris Libby Haare & Make­up: Jo Baker Foto ­Assistenz: Thomas Look: Christopher Kane
Fotograf: Eric Michael Roy Creative Director & Styling: Paris Libby Haare & Make­up: Jo Baker Foto ­Assistenz: Thomas Look: DelCore
Fotograf: Eric Michael Roy Creative Director & Styling: Paris Libby Haare & Make­up: Fabienne Pauli Foto ­Assistenz: Thomas Look: Dolce & Gabbana