Thema Mode

Wie im Film

Die Cruise-Saison steht normalerweise nicht für Kollektionen, die hemmungslos die Grenzen der Kreativität und Fantasie ausloten. Nicolas Ghesquières Défilée für Louis Vuittons Cruise 2023 haftete hingegen etwas Filmisches an, als handele es sich dabei um die Garderobe für ein Kino-Epos über eine dystopische Zukunftsvision nach „Dune“-Vorbild. Ghesquiére selbst beschreibt die Ästhetik mit „Wüstenlook trifft auch Beach-Life“, und es ist gut möglich, dass seine waghalsigen Designs von der noch spektakuläreren Location inspiriert wurden.

Das Salk Institute in La Jolla, eine zu San Diego gehörende Gemeinde in Kalifornien, ist ein brutalistischer Architekturschatz mit Blick auf den Pazifik, konzipiert vom Architekten Louis Kahn und gegründet von und benannt nach dem Entwickler des Polio-Impfstoffs Jonas Falk. Bis heute beherbergt es ein medizinisches Forschungsinstitut. „Diese Menschen arbeiten daran, die Zukunft der Menschheit besser zu machen“, sagt Nicolas Ghesquière. „Hier zeigen zu dürfen, ist ein Geschenk.“ Silvia Ihring aus Kalifornien

Credit: Getty Images

Seine königliche Hoheit Charles, Prince of Wales, Brunello Cucinelli und Federico Marchetti.

GROSSE SCHRITTE

Das Modehaus Brunello Cucinelli setzt sich gemeinsam mit Prince Charles für eine nachhaltigere Modebranche ein. Dass dahinter mehr als nur eine PR-Aktion steckt, besiegelten sie bei einem Treffen der „Sustainable Markets Initiative“ des Thronfolgers. Brunello Cucinelli hat sich der Fashion Task Force unter Vorsitz von Federico Marchetti angeschlossen und garantiert sein Engagement zum Vorantreiben der regenerativen Landwirtschaft und des Projekts „Himalayan Regenerative Fashion Living Lab“. Was das bedeutet? Aufforstung, Wiederherstellung von zerstörten Landschaften und die Unterstützung von lokalen Textilherstellern, die sich auf handwerkliche Traditionen bei der Verarbeitung von Seide, Kaschmir und Baumwolle fokussieren. Großartig!

Credit: Brunello Cucinelli/PR

It`s a Match!

Links, links, rechts: Hauptgewinn! Tinder kann dem Suchtfaktor eines Glückspiels durchaus Konkurrenz machen. Auch die aktuelle Designer Kooperation des Moncler Genius Projekts ist von diesem Effekt inspiriert. Gemeinsam mit der koreanischen Brillenmarke Gentle Monster wurden Brillenfassungen und typische Moncler Daunenjacken neu interpretiert: In Verschlüssen verstecken sich Wischmechanismen und das langgezogene Moncler-Logo wirkt, als hätte jemand darübergewischt. Ausladende Silhouetten finden sich in einer monochrom schwarzen Farbwelt wieder. Online und im Pop-Up Bereich des Gentle Monster Concept Stores in Seoul.

„Für mich ist Monaco eine Herzensangelegenheit. Das sind Karl, Caroline, Charlotte. Ich wusste von Anfang an, dass wir dort eine Show veranstalten würden, genauer gesagt im Beach Hotel. Außerdem hat Karl davon geträumt. Von diesem prächtigen Ort aus kann man seine Villa La Vigie erblicken. Ich werde die Zeit nie vergessen, die ich dort verbracht habe: Die Terassen und Balkone, die großen Sonnenschirme, die Blumenkörbe – so viel Schönheit.“

– Virginie Viard, Chefdesignerin von Chanel, über die Cruise-Show 2022/2023 in Monaco

Film directed by Sofia & Roman Coppola

Von Paris zur Riviera

Schwarz-weiße Rennanzüge, glamouröse Pailletten und Ensembles aus Häkelstoff: Die Models der Chanel Cruise-Show 22/23 liefen über einen Strand-Laufsteg und präsentierten eine Kollektion, die vom kosmopolitischen Strandleben Monacos und der Geschichte von Chanel an der Côte d’Azur inspiriert ist, sowie vom Grand Prix und dem Ballett, für das Monaco so berühmt ist.

Credit: Getty Images; Chanel PR

„Virgil wird für immer bei uns sein. Bei mir. Er hat die Welt verändert und bei jedem, der ihm begegnet ist, und darüber hinaus einen unauslöschlichen Eindruck hinterlassen. Großzügig mit seiner Zeit, seinem Geist und seiner Kreativität – er sah jeden und gestaltete mit allen Menschen im Sinn. Ich fühle mich geehrt, meine Beziehung zu Off-White als Art & Image Director weiter zu vertiefen und Teil des Teams zu sein, das den Rest der Geschichte erzählen wird, die Virgil für uns alle zu schreiben begann.“

  – Ibrahim Kamara auf seinem Instagram-Account über die Nachfolge von Virgil Abloh.

Cara Deleving
Lila und Kate Moss
Naomi Campbe
Bella H
Christy Turlingto

FENDIS ZEITREISE

Cara, Kate, Naomi: Der neue Bildband „Fendi Set“ besteht nicht nur aus märchenhaften Fotos von Supermodels, die von Fotograf Nicolai von Bismarck im viktorianischen Look inszeniert wurden. Es ist auch eine Sammlung von Geschichten. Chefdesigner Kim Jones ließ sich für die „Fendi Frau“ von Bloomsbury Set beeinflussen, einem intellektuellen Kollektiv von Persönlichkeiten des frühen 20. Jahrhunderts wie Vanessa Bell, Duncan Grant und Virginia Woolf. Seine erste Fendi-Kollektion war mit Zitaten aus Woolfs „Orlando“ geschmückt. Der Roman entstand genau zu der Zeit, als Fendi ins Leben gerufen wurde – und auch in den Persönlichkeiten seiner Modelmusen sieht Jones Parallelen: „Sie gehören alle zur gebildeten Upper-Class, die gegen etwas rebellieren“, so Jones im Vorwort. „Fendi Set“ ist über Rizzoli Books oder bei fendi.com erhältlich.

 

Credit: Fendi by Nicolai von Bismarck

GENERATIONENSACHE

Die schönsten Dinge im Leben sind doch die, die man in der Familie weitergegeben bekommt. Das können Traditionen sein, aber auch Erbstücke, die von so hoher Qualität sind, dass sie über Generationen nichts von ihrer Schönheit verlieren. Tod’s und Unternehmerin Chiara Ferragni haben gemeinsam an dem Projekt „Tod’s Generations“ gearbeitet, das genau diese ethischen und ästhetischen Werte feiert: Familiengefühl und Empathie.

Der legendäre Slipper „Gommino“ steht dabei im Mittelpunkt der Kampagne. Ein Schuh, der untrennbar mit dem Stil der Italiener:innen verwoben ist. Sowie die zeitlose „Bow“-Tasche, die ebenso ein Teil der italienischen Mode-DNA geworden ist. Dass die Fotos mit Ferragnis Mutter und Schwestern mit Blick auf den sagenumwobenen Comer See entstanden sind? Clarissimo!

Der glitzernde Reiter fand nicht nur den Weg auf Model Naomi Campbells Burberry-Kleid, sondern auch in ihr Gesicht.
Goldene Haut statt Oberteil: Model Cara Delevingne in Dior Haute Couture.
Blondierte Augenbrauen: Model Kendall Jenner in P.
Gab ein Flötensolo auf dem roten Teppich: Sängerin Lizzo in Thom Browne.
Model Winnie Harlow (in Iris van Herpfen) und Sängerin Teyana Taylor (in Atelier Prabal Gurung) mit opulentem Kopf- und Gesichtsschmuck.
Donatella Versace und Sängerin Cardi B in Versace.
Model Lila Moss mit Kate Moss (beide in Burberry).
Es muss nicht immer „White Tie“ sein: Schauspieler Kodi Smith-McPhee in einem Casual Look von Bottega Veneta.
In Blutrot und in einem Anorak mit Schleppe: Model Gigi Hadid in Versace.
„Gossip Girl“-Star Evan Mock in Paloma Spain.
Sängerin Janelle Monae in Ralph Lauren.
Wahrscheinlich das einzige (Geschwister-)Paar, das den Dresscode beachtet hat: Billie Eilish und Finneas in Gucci.
Schauspieler Oscar Isaac im Rock von Thom Browne.
Serienstar Tommy Dorfman in einem Lederkleid von Christopher Kane.
Kim Kardashian in dem Kleid, in dem Marilyn Monroe 1962 „Happy Birthday, Mr. President“ sang. Für mehr als 4 Millionen Dollar verkauft, ist es das teuerste Kleid, das je bei einer Auktion versteigert wurde.

Der erste Montag im Mai ist der Tag, an dem die Modewelt aus ihrem Winterschlaf gerissen wird: It’s the Met Gala 2022! Unter dem Motto „Gilded Glamour“, angelehnt an das späte 19. Jahrhundert in den USA, eröffnete Kuratorin Anna Wintour den zweiten Teil der Ausstellung „America: An Anthology of Fashion“ im New Yorker Met Museum.

Worüber man nach diesem Abend spricht? Kim Kardashian im legendären Marilyn Monroe-Kleid von 1962, blond gefärbte Brauen oder opulenter Gesichtschmuck: Ob man sich nun an den Dresscode gehalten hat oder nicht, dieser Abend bleibt zum Träumen da.

Credit: Getty Images

Bestellen Sie das aktuelle ICON oder downloaden Sie unsere Magazine als E-Paper

Cape-Oberteil mit Fransenkante und Zierknöpfen zur Blue Jeans mit Lederpatches, Handtasche und Creolen: Louis Vuitton
Gemustertes Strickkleid mit Lederkragen: Tod’s. Filigraner Earcuff: Pd Paola
In der Altstadt von Garachico auf Teneriffa. Minikleid und hemdbluse, großer Cube Ring: Dior. Pantoletten mit Strasschließe: Manolo Blahnik for Birkenstock. Tote Bag: Lutz Morris. Ohrringe: Swarovski
Ironisch angerichtet: Im Restaurant „Weltmeere“ trägt Merle ein Outfit von Prada. Ohrringe und Ringe „Stuck on you“ von Alina Abegg
Am Kirchplatz in der Altstadt von Garachico auf Teneriffa. Stehkragenshirt, darüber weißes Hemd, karierte Bermudashorts sowie Bucket Hat und gelbe Netztasche: alles von Longchamp. Sandalen: Birkenstock
Am Kirchplatz in der Altstadt von Garachico auf Teneriffa. Tailleur mit Weste und weiter Palazzo-Hose: Fassbender Cruise Collection, exklusiv für die „Europa 2“. Kette und Ohrringe: Swarovski
Teneriffa voraus. Im Gym der „MS Europa 2“ mit Meerblick. Top, weiße Hose, Kettengürtel, Schmuck und Mary-Jane-Schuhe: alles von Chanel
Abends im Hafen von Santa Cruz auf Teneriffa vor der „Europa 2“. Merle trägt ein Kaftankleid mit weiter Palazzo-Leinenhose von Sminfinity. Pantoletten: Manolo Blahnik for Birkenstock. Abendtasche mit Kristallen: Jimmy Choo. Schmuck Swarovski
An der Küstenstraße von Garachico auf Teneriffa. Hemdkleid mit Schlitzen, passende Shorts aus Seide, Sandalen und Tasche: Valentino. Sonnebrille: Ray Ban. Schmuck: Swarovski
Auf Deck mit „Europa 2“-Kapitän Jörn Gottschalk. Oberteil und Schmuck von Merle: Louis Vuitton

HAUTE SEE

Fashion auf Hoher See: Die Veranstalter von Hapag Lloyd, die Rederei der „MS Europa 2“ nehmen jetzt auch Fashion mit ins Programm. Die haben dann so Namen wie „Fashion2Sea“ mit Kooperationen mit Talbot & Runhof oder Odeeh und Fassbender. Oder die „Fashion2Night“ mit Modenschau im Hamburger Hafen. Unsere Fotografin Julia von der Heide und Stylistin Julia Freitag nahmen die Gelegenheit wahr und gingen mit auf die Kanaren-Tour, wo Model Merle Gerhardy on und off board die coolen Looks des Sommers präsentierte.

Fotografin: Julia von der Heide

Styling: Julia Freitag

Model: Merle Gerhardy C/O Tune Models

Haare & Make-Up: Peggy Kurka C/O Liganord

Foto-Assistenz: Victoria Harster

Styling-Assistenz: Claudia Becker

Postproduktion: Bird Imaging

Leichtigkeit:
Kostüm mit Feder-Details von Valentino
Leichtigkeit:
Kostüm mit Feder-Details von Valentino
Herz am rechten Fleck: Mini-Tasche „Devotion“ von Dolce & Gabbana
Orange Lippen soll Iken küssen: Lippenstift „Rouge Allure L‘Extrait No. 848“ von Chanel
Spieglein, Spieglein: Modell „Jacky“ von BW Bielefelder Werkstätten
Schmetterlinge im Bauch? Auch. High-Heels „Papillon“ von Aquazzura
Zwei zu eins: Ring „Two Butterfly“ von Van Cleef & Arpels

Wedding guest icona

Sitzt gut! Sessel „Cosy Ghost“ von Murken + Hansen für Jori
Tischlein deck dich: „Bell Coffee Table“ von Sebastian Herkner für Classicon
Happy Hour! „Garden Spritz“- Champagner von Moët & Chandon
Statt Glas: Porzellanbecher „Sip of Gold“ von Sieger by Fürstenberg
Natur pur: Kleid mit Schmetterlingsmotiv von Marc Cain
Luftig: Sandale aus blauem Glattleder von Unützer

Lounge Icomi

Volltreffer 

Es ist nicht alles Gold, was glänzt? Richtig! Manchmal tun dies auch Kristalle. Bei der Langzeit-Kooperation zwischen Adidas und Swarovski geben die  jetzt dem „Predator“ Fußballschuh eine großzügige Portion Bling-Bling für Night-Sessions im Flutlicht. Reflektierende Sohlen und die, mit Kristallen bestreuten, Adidas-Streifen heben Funktion und Optik auf eine Ebene. Wer Schuhwerk mit Stollen lieber den Fußballern überlassen will, hält sich an die kristallbesetzten Adizero Handschuhe.

 

Credit: Mercedes-Benz Maybach

PROJECT MAYBACH

Wer schon immer auf der Suche nach dem farblich passenden Kapuzenpullover zu seinem Maybach war, dem bereitet der verstorbene Designer Virgil Abloh nun eine Freude. Denn in der finalen Kooperation von Off-White mit dem Automobilhersteller enthüllte Mercedes-Benz nicht nur ein sandgoldenes Luxus-Concept Car, sondern auch eine darauf abgestimmte Kollektion aus Hoodies, Caps und Rennfahrerhandschuhen, auf deren Klettverschluss „ABLOH“ steht. In jedem Fall lohnt es sich bei „Project Maybach“ schnell zu sein: Der Mercedes-Maybach S-Class S680 des Designers wird auf 150 Stück limitiert sein. Erhältlich ist die ebenfalls limitierte Kollektion im Online-Shop von Off-White.

Credit: Mercedes-Benz Maybach

Gute Nachrichten

Deutschland ist einer der größten Modemärkte der Welt und Standort vieler internationaler bekannter Marken wie Adidas, Puma und Hugo Boss. Was hierzulande in Sachen Nachhaltigkeit entschieden wird, hat auf die wegen Umweltverschmutzung in der Kritik stehende Modebranche erhebliche Einflüsse. Wie das Fashion Council Germany nun in seiner Studie „German Fashion Footprint“ veröffentlichte, ist Deutschland aber nur an 0,76 Prozent der insgesamt 38 Millionen Tonnen weltweit verantwortlich.

Dennoch ruht sich die deutsche Modebranche nicht auf diesem Erfolg aus: „Es ist ermutigend zu sehen, dass die deutsche Regierung einige Initiativen ins Leben gerufen hat, die darauf abzielen, eine nachhaltigere Mode zu unterstützen, und dass Unternehmen in Deutschland Schritte unternehmen, um ihre globalen Emissionen zu verfolgen und zu reduzieren“, so Rob Harbron, Associate Director von Oxford Economics, welche die Studie unterstützten. Den kompletten Report des Fashion Council Germany gibt es hier zu lesen.

Ready, steady, go!  

Im Motorsport gilt: Ein guter Start erhöht die Aussichten auf einen Sieg. Kein fahrbarer Untersatz zur Hand? Macht nichts, Skateboard geht auch. Diesem Grundsatz folgt auch Kooperation zwischen Mercedes Benz AMG und der britischen Skateboard- und Streetwearmarke Palace. Nachdem im vergangenen Jahr eine Capsule Collection den erfolgreichen Auftakt machte, geht es nun rasant in eine zweite Runde. Inspiriert von Automechanikern umfasst die „Affalterbach to the world” Kollektion neben Hosen, Hoodies oder Jacken auch Beanies und Caps. Für das Design der Mercedes AMG Sondermodelle standen die Metropolen London, Los Angeles, New York und Tokio Pate, gleichwohl Heimat der Palace Flagshipstores. Das Modell „Sunset LA” steht mit gelb-rot-changierender Lackierung etwa für das magische Licht Los Angeles`.

Nachhilfe von Abloh

Man hätte noch so viele Fragen an das Modegenie Virgil Abloh gehabt. Ein kleiner Trost wurde nun auf virgilabloh.com veröffentlicht: Ein von ihm zusammengestellter Business-Guide, wie man eine Marke gekonnt aufbaut. In seinem kostenlosen Programm „Free Game“ gibt er Tipps, wie man in acht Schritten ein Start-up aufbaut, einen passenden Markennamen findet und beschreibt außerdem, was ein gutes Lookbook ausmacht. Vielleicht findet sich so der nächste Visionär, nach dem die Modebranche seit dem Tod des Off-White-Gründers Ausschau hält.

Hoffnungsvolle Botschaft

„Dort auf dem Catwalk zu stehen mit dem Bewusstsein und dem Wissen, dass die Familie des jungen ukrainischen Models an meiner Hand im Krieg um ihr Leben fürchtet, hat mich innerlich zerrissen“, sagt der Berliner Designer Kilian Kerner über das Finale seiner Show, für das er den PEACE-Kapuzenpullover entworfen hat.

Bis 30. März kann man diesen im Online-Shop für 70 Euro kaufen, der gesamte Erlös wird an „Ein Herz für Kinder“ gespendet.

Auf ins Metaverse

Virtual Reality meets Fashion Week: Eine digitale Modewoche setzt vom 24. bis 27. März einen neuen Status quo. Bei der Metaverse Fashion Week präsentieren mehr als 50 Marken – unter anderem Boss, Tommy Hilfiger und DKNY – ihre neuen Spring-Summer-Kollektionen an digitalen Avataren statt an echten Models. Der Veranstaltungsort ist der fiktive Ort „Decentraland“. Dort werden Laufstegshows, Afterpartys und Pop-up-Shops stattfinden, die im Gegensatz zu traditionellen Fashion Shows aber nicht nur geladenen Gäste vorbehalten bleiben.

Anders ist auch, dass die neuen virtuellen Designs direkt im Anschluss der Show mit digitalen Währungen gekauft werden können. Oder sogar – wie bei den Metaverse-Modemarken „The Fabricant“ oder „Auroboros“ – von den Usern individuell angepasst und als NFT ersteigert werden können. The Future Is Now! GvB

Fotocredit: Auroboros

Mehr Infos: metaversefashionweek.com

Mercedes-Benz x A$AP Rocky

Deutsche Automobilkunst trifft auf amerikanischen Zeitgeist: Rapper A$AP Rocky kollaborierte mit seiner Kreativagentur AWGE bereits mit Designergrößen wie J.W. Anderson oder Amina Muaddi – nun entwirft er gemeinsam mit Mercedes-Benz eine Kollektion, die einen zurück in die 1990er-Jahre katapultiert. In Hoodies mit dem Kult-Stern, schwarzen Bomberjacken aus Nylon oder Leder und Oversize-Shirts lässt seine Crew die Old-School-Zeiten des Hip-Hops und zwei besonders ikonische Mercedes-Benz Modelle in der Kampagne neu aufleben: die S-Klasse W140 aus dem Jahr 1993 und das aufsehenerregende Mercedes-Benz F200 Concept Car in schillerndem Türkisblau. Übrigens, bereits 2017 entwarf Rocky für den Automobilhersteller eine limitierte Baseball-Cap, die sofort ausverkauft war. Never change a winning team!

Credit: Mercedes Benz x A$AP Rocky fotografiert von Gabriel Moses und Theodor Guelat

„FOR HIP-HOP ALONE MERCEDES-BENZ HAS ALWAYS BEEN A FAMILIAR AND IDENTIFIABLE BRAND“

A$AP Rocky über die Modekollektion mit Mercedes-Benz, ab 17.03.2022 auf AWGE und Pacsun erhältlich ist.

2017 Louis Vuitton, 2021 Tiffany, jetzt Burberry. Das US-amerikanische Label Supreme nimmt das traditionelle Karomuster in den Fokus und interpretiert es mit der britischen Luxusmarke neu. Hoodies, Skateboards, Fischerhüte und ja – Schlafanzüge.

Burtons McQueen

Mehr

Eine eklektische Community, die durch ihre Liebe zur Natur, zum Punk und zur Schneiderei verbunden ist

Cre

Modisches Mitgefühl

„Für mich war es wie eine Reise 30 Jahre zurück, als ich ein Geflüchteter war, wie nun andere Jungen und Mädchen mit ihren Eltern“, sagt Balenciagas Chefdesigner Demna Gvasalia, der im Alter von 12 Jahren aus seinem Heimatland Georgien wegen des Bürgerkriegs fliehen musste, über die Inspiration hinter der Herbst-Winterkollektion 2022. „Wenn ich meine Vergangenheit visuell darstellen müsste, dann wären es eben genau diese halb nackten Leute, die durch den Wind gehen.“ Mit Taschen, die an Müllsäcke erinnern, kämpfen sich zu kalt angezogene Frauen und Männer durch den Schneesturm – während die Modeszene sicher hinter einer Glasscheibe sitzt, abgeschirmt vom eiskalten „Laufsteg“ der Models.

Bereits die Einladung ließ vermuten, dass Chefdesigner Demna Gvasalia in diesen Zeiten keine klassische Fashionshow unkommentiert durchziehen wird. Ein altes iPhone 6 mit zersplittertem Display wurde an die Gäste der Balenciaga Show vorab geschickt. Zum einen als Symbol für die Privilegien der modernen Konsumgesellschaft und zum anderen ein Zeichen der Zerstörung des Alltags, wie man ihn bisher kannte.

Gegen den ersten Impuls, die Show abzusagen, entschied sich der Designer nach reiflicher Überlegung bewusst: „So hätte man dem Bösen nachgegeben.“

Credit: Balenciaga

🇺🇦🕊

 – Kreativdirektor Demna Gvasalia in einem Statement vor der Balenciaga Show

Credit: Estrop/Getty Images
Credit: Estrop/Getty Images
Credit: Estrop/Getty Images
Credit: Estrop/Getty Images
Credit: Estrop/Getty Images
Credit: Estrop/Getty Images
Credit: Estrop/Getty Images
Credit: Estrop/Getty Images
Credit: Estrop/Getty Images
Credit: Estrop/Getty Images
Credit: Estrop/Getty Images
Credit: Estrop/Getty Images
Credit: Estrop/Getty Images
Credit: Estrop/Getty Images
Credit: Estrop/Getty Images
Credit: Estrop/Getty Images
Einladung zur Show, inklusive Sketchbook, Stift und Manifest in „PP Pink“ Credit: Valentino

THINK PINK

„Pink ist der Ausdruck des Unbewussten und eine Befreiung von der Suche nach Realismus“, sagt Valentinos Kreativdirektor Pierpaolo Piccioli über die leuchtend omnipräsente Farbe seiner Pariser Show. „Arbeitet man mit nur einer einzige Farbe, stellt das die Individualität noch mehr heraus“, so Piccioli über die Wirkung des einzigartigen Farbtons namens „PP Pink“, für das er mit dem Pantone Institut kooperiert hat, um sie zu schaffen.

Für Piccioli typisch, bricht er mit den für den Modekosmos typischen Konventionen,  auch Männer tragen den bisher weiblich behafteten Farbton auf dem Laufsteg: „Pink ist eine Form der Freiheit, die wahrscheinlich sonst nirgendwo anders im Farbspektrum existiert.“

Aufstehen, Krone richten, weitergehen

„Die Leute haben diese Vorstellung von ihm als ernsthaften, intellektuellen Designer, aber er ist auch ein großartiger, alberner Kerl“, sagt Schauspielerin und Model Hari Nef über die Freundschaft zu J.W. Anderson. Einen Einblick darüber, wie amüsant dieses Bündnis sein muss, gibt die 29-Jährige im neuen Film für die Präsentation der Herbst-Winterkollektion 2022. Unter dem Motto „Falling For Fall“ stürzt sie regelmäßig, steht in neuen Looks wieder auf und führt mit ihrer humorvollen Art durch das Studio des Designers.